Kinderoase - Menschen

Stephanie Zöttl - KINDERGARTENPÄDAGOGIN - KINDERGARTEN PEDAGOGUE

Dipl. Kindergartenpädagogin

Dipl. Lebens- und Sozialberaterin mit Fachschwerpunkt Erziehungsberatung

 

Schon als Teenager war mir klar, dass für mich die Arbeit mit Kindern eine Bereicherung darstellt. Nach der Schule absolvierte ich die Bakip berufsbegleitend und arbeitete einige Jahre in einem Waldorfkindergarten und bei „Kinder in Wien“ (KIWI). Dort konnte ich vor allem meine Ansätze aus reformpädagogischen Konzepten vertiefen und erweitern. 


In der Arbeit mit dem Kind lege ich ein besonderes Augenmerk auf die Beziehungsarbeit. Im Hinblick auf die Einschulung gilt für mich der Grundsatz Stärken stärken. Nur so kann die Freude am Lernen und sich Entwickeln erhalten bleiben. Als Pädagogin bin ich dafür da, bereit zu sein (durch Kreativität, Materialien, aufmerksames Zuhören, kindzentriertes Arbeiten…) jedes Kind bestmöglich zu begleiten. Für mich ist außerdem ein regelmäßiger Austausch mit den Eltern wichtig, da sie Experten ihres Kindes sind. Nur so können wir ein räumliches, emotionales und soziales Umfeld schaffen in der ein Kind sich gern entfaltet.

„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben sich zu offenbaren.“ 

Dipl. Kindergarten teacher

 

Dipl. Life and Social Consultant specializing in educational counseling

 

Even as a teenager, it was clear to me that working with children was an enrichment. After school, I completed the Bakip extra-occupational and worked for some years in a Waldorf kindergarten and "Kinder in Wien" (KIWI). Above all, I was able to deepen and expand my approaches from reform pedagogical concepts.

 

In the work with the child, I put a special focus on the relationship. With regard to school enrollment the principle of strengthening your strengths applies to me. Only in this way can the joy of learning and development be preserved. As a teacher, I am there to be ready (through creativity, materials, attentive listening, child-centered work ...) to accompany every child in the best possible way. For me, a regular exchange with the parents is important because they are experts of their child. Only in this way can we create a spatial, emotional and social environment in which a child likes to unfold.

 

"The task of the environment is not to mold the child, but to allow him to reveal himself."